Wie wir dem Herzen folgen: #gefährten

Wir beide sind auf Kontakt angelegt. Auf Beziehung, Zuwendung und Zuneigung, Freundschaft, Liebe. Wir haben gerne mal Zeit nur für uns beide. Wir verbringen sehr gerne Zeit mit unseren Eltern, Geschwistern, Kindern. Und wir haben gerne Gäste. Wir lieben es, mit Freunden zusammen zu sitzen, zu essen, zu trinken, gute Gespräche zu führen. Das Thema #gefährt*innen ist für uns unverzichtbarer Teil einer Antwort auf die Frage, wie wir dem Herzen folgen – der Idee hinter dieser 13teiligen Reihe.

Für ein Buffet die Köstlichkeiten zusammenlegen ist einfach herrlich. Und gemeinsam essen ist ein liturgisches Geschehen.

Ostern zusammen feiern

Der Smoker am Gut.

Wir haben wunderbare Gefährt*innen. Und just heute haben wir einige davon um uns versammelt, um Ostern gemeinsam zu begehen. Immer schon wollten wir einmal so Ostern feiern: Den Freundeskreis, die Community, die Sangha um sich haben und den österlichen Verwandlungsprozess gemeinsam feiern. Wir haben den Tag mit Yin Yoga eingeleitet. Wir sitzen im Hof, im Garten. Schnippeln Gemüse, kochen, binden Kränze, pflanzen Sträucher. Der Smoker kümmert sich um unser Grillgut.Wir setzen uns ans Ostara-Feuer, schenken uns ein bewusstes Innehalten, ein Ritual, bevor wir in den Abend und die Nacht hinein essen und trinken und das Geschenk des Lebens und der Freundschaft feiern.

Herzensmenschen um sich sammeln

Der Schritt in einen Weg miteinander bedeutete für uns auch, ein fast völlig neues soziales Netz aufzubauen. Von heute aus gesehen war das auch eine große Chance: Auf neue Weise Gefährtinnen und Gefährten um sich zu sammeln. Herzensmenschen. Menschen, die unseren Schritt, dem Herzen zu folgen, nicht abgelehnt hatten. Und herzoffen für neue Kontakte haben wir neue Freunde gefunden. Wir klagen nicht über die Welt, „die Gesellschaft“, die Zeit, in der wir leben. Und wenn sie noch so kompliziert und herausfordernd geworden ist. Wir umarmen sie. Wir haben in den letzten sieben Jahren so wundervolle Menschen kennengelernt und heute so wunderbare Freundinnen und Freunde um uns. Das lässt uns immer wieder staunen und von Herzen dankbar sein.

Mittsommer 2021 bei herrlichem Sonnenuntergang und tollen Gesprächen.

Hopespot sein

Wir verstehen unser berufliches und privates Tun und Sein als innere und äußere Friedensarbeit. Immer wieder sammeln wir in unseren Kursen und auch privat Menschen, um gegen die Enge (<Angst) und den Run um die aktuelle und die nächste Katastrophe eine Haltung der Offenheit, der Weite, der Hoffnung und des Muts zu kultivieren. Wir sehen uns als Hope-Spot, einen Ort und Raum der Hoffnung, wo konstruktive Energie für den Aufbruch in ein neues Bewusstsein entsteht.

Tierische Gefährten (1)

Pioniere einer neuen Zeit

Unsere persönliche und berufliche Transformation ist ohne unsere Gefährt*innen nicht denkbar. Nicht nur unsere Eltern, Geschwister, Freunde und Freundinnen sind unsere Gefährt*innen. Auch manche unserer Kundinnen/Klienten werden Freunde. Und auch manche unserer Coaches und Lehrer*innen. Die letzten Jahre haben offenbar werden lassen, dass wir alle die Gemeinschaft von Menschen brauchen, um die aktuellen und die kommenden Herausforderungen zu bewältigen. Wir fangen schon mal an. Wir tun uns zusammen. Und wir packen gemeinsam an.

Tierische Gefährten (2)

Insofern ist es kein Zufall, dass wir Ostern zusammen feiern. Ostern steht für Verwandlung. Für Metamorphose. Für das Aufbrechen in eine neue Zeit. Dazu mehr in unserem morgigen Beitrag.

Möchtest auch du dein Leben mehr auf dein Herz ausrichten? Dem, was dich von innen her ruft in deinem Leben? Möchtest du lernen, die Stimme deines Herzens zu hören? Du ahnst, dass auch in deinem Herzen noch ein Schatz verborgen liegt? Du hast bereits ein Herzensthema, ein Herzensprojekt? Das dich schon lange umtreibt oder erst seit kurzem? Am Samstag, 23. April startet unser Kursformat „Dem Herzen folgen“ – gleichzeitig das Spezial-Modul unserer h.e.a.r.t COACH Ausbildung. Hier bekommst du eine viermonatige Begleitung zweier erfahrener Coaches und einer kleinen Gruppe von Gefährt*innen, um Dich deinem Herzen zu nähern, ihm zu trauen und ihm folgen zu lernen. Der Schritt ist an dir! Melde dich über herz@cordat.org an, schreib uns für deine Fragen oder schau dich für mehr Informationen zu uns um auf www.cordat.org!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s