Wie wir dem Herzen folgen: #sinn #purpose

In dieser 13tägigen Reihe bis Ostern sprechen wir mitten aus unserem Lebensthema: dem Herzen folgen. Und zwar vor dem Hintergrund unserer privaten und beruflichen Geschichte. Wir haben schon über den Wink der #Liebe geschrieben und unsere neu zu (er-)findende #Berufung. Daran schließt dieser dritte Beitrag nahtlos an.

(Er-)finde dich neu!

Wir haben uns zunächst als selbstständige Bildungsreferent*in verstanden. Der Begriff „Bildungsreferent*in“ war uns von unserer Angestelltentätigkeit her vertraut. Doch wir haben bald gemerkt, dass das eine Sackgasse ist. Wir spürten, wir müssen noch viel radikaler aus unserem alten Kontext heraustreten. Wir müssen uns neu (er-)finden. Im Business-Coaching bei der wunderbaren Lona Hanke (HANKE SBC & NOLLER) wurde uns unter anderem klar gemacht: Wer selbständig sein will, braucht Produkte. Aber wir wollen doch keine Waschmaschinen verkaufen… Was bitte sind unsere Produkte? Ist ein MBSR-Kurs ein Produkt? Ein Meditations- oder Yoga-Kurs? Eine Auszeit / ein Retreat?

Als Life-Coach für die Seele sorgen

Wir wollen Menschen begleiten. Nicht mehr im kirchlich-pastoralen Kontext und doch auf neue Weise als Seelsorger*in. Und auch nicht als Therapeut: nicht primär alte Wunden aufarbeiten, sondern den Blick nach vorne richten und auf das, was schon Wunderbares und Schönes in den Menschen da ist. Plötzlich war es uns klar: Wir möchten zu unserem Studium der Theologie und unserer Ausbildung als Achtsamkeitstrainer*in und MBSR-Lehrer*in eine Ausbildung zum Life Coach machen. Solche Ausbildungen gibt es viele. Wir brauchten allerdings nicht lange zu überlegen: Wir nehmen die mit der Lebensfreude von der wundervollen Veronika Kammholz in ihrem Zentrum für Lebensfreude abitofcolor.

„Was macht ihr? Herzensbildung?

Lange haben wir um unser Herzensthema gerungen. Lange uns gefragt, ob Herzensbildung business-tauglich ist. Immer wieder hochgezogene Augenbrauen gesehen und gerümpfte Nasen: „Herzensbildung“? Wir waren schon drauf und dran, den Begriff zugunsten von Achtsamkeit, dieses Thema, diese Haltung, die uns zugewachsen war, zu demontieren. Doch dann waren wir bei unserem Wiener Coach Günther Kerschbaummayr zum matrix-coaching; er kommt ebenfalls aus der Businesswelt und er hat vor allem viel Sinn für die spirituelle Dimension im Leben. Er hat uns ermutigt, unserem Herzensthema zu folgen. Er hat uns auf das HeartMath®-Institut hingewiesen und ihre wissenschaftliche Arbeit zum Thema Herzintelligenz. Und ob das mit der Herzensbildung ein Business-Thema ist!  

Alte und neue Kompetenzen integrieren

Wir haben über viele Wendungen und Windungen und vor allem über die Integration unserer alten Kompetenzen (Theologie) und der neuen (Achtsamkeit, MBSR, Yoga, life-coaching) schließlich unser ureigenes entwickelt: Module einer h.e.a.r.t COACH Ausbildung. Und wir sind damit ganz an den ursprünglichen Kern unserer Berufung zurückgekehrt: Herzensbildung.

Unser Purpose? Courage: Menschen erMUTigen, den Sprung zu wagen!

Unser „Warum wir morgens aufstehen“(Ikigai) , der Sinn unserer Arbeit, unser Purpose ist es, die Menschen über die Qualitäten der Intelligenz ihres Kopfes hinaus zu sensibilisieren für weitere Energiezentren / Kraftquellen in uns: das Bauchgefühl etwa, die Intuition und insbesondere: die, die aus unserem Herzen kommt. In unseren Kursformaten Raum zu schaffen, ihre Herzensqualitäten zu entwickeln: Achtsamkeit, Selbstmitgefühl, Vertrauen, Dankbarkeit, innere Ruhe, Liebe. Und eines ganz besonders: Mut. Mut? Courage heißt wörtlich ‚alles, was das Herz betrifft‘. Ja, Courage ist unser Purpose. Alles, was das Herz betrifft. Mut ist die Tür zum Leben. Mut ist der Schlüssel, immer wieder neue Räume unseres Lebens zu öffnen. Unser ganzes Potenzial zu entfalten.

Für uns heißt das aktuell und ganz konkret: Den Mut auspacken, unsere Geschichte zu erzählen. Dazu hat uns eine weitere großartige Frau ermutigt: Susanne Schlemmer von ihrem Kraftort. Das tun wir unter anderem mit dieser Blog-Reihe.

Mehr davon, was dem Herzen folgen in unserem Alltag heißt, wie wir dem Herzen in unserem täglichen Leben in unserem nächsten Beitrag!

Möchtest auch du deinen Mut auspacken? Dir ein Herz fassen? Beherzt deine Themen anpacken? Du möchtest dich selbst dem Thema ‚Herzensbildung‘ widmen? Möchtest lernen, die Stimme deines Herzens zu hören? Du ahnst, dass auch in deinem Herzen noch ein Schatz verborgen liegt? Du hast bereits ein Herzensthema, ein Herzensprojekt? Das dich schon lange umtreibt oder erst seit kurzem? Am Samstag, 23. April startet unser Kursformat „Dem Herzen folgen“ – gleichzeitig das Spezial-Modul unserer h.e.a.r.t COACH Ausbildung. Hier bekommst du eine viermonatige Begleitung zweier erfahrener Coaches und einer kleinen Gruppe von Gefährt*innen, um Dich deinem Herzen zu nähern, ihm zu trauen und ihm folgen zu lernen. Der Schritt ist an dir! Melde dich über herz@cordat.org an, schreib uns für deine Fragen oder schau dich für mehr Informationen zu uns um auf www.cordat.org!

Hinweis: Alle Bilder dieses Beitrags stammen von einer fotografischen Begegnung mit unserem wunderbaren Kollegen und Freund Georg Schraml; auch er hat über viele Jahre mit Meditativer Fotografie sein Herzensthema entwickelt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s