Von heiligen Räumen und „Seelen von Menschen“

Es ist stockdunkel, als ich am Gut ankomme und das Auto abstelle. Vorne beim Rossstall brennt Licht. Jens empfängt mich am Tor. Den kleinen Erik auf dem Arm. De-ja-vù am Ritualplatz Er geht voraus. Nimmt den Schleichweg, wo wir uns zwischen den Nebengebäuden und der Schlosskapelle hindurchdrücken den kleinen Hang hinauf. Nach wenigen Schritten finde… Weiterlesen Von heiligen Räumen und „Seelen von Menschen“